PASS Proces Automation Supervisor System

Datensicherheit

Zuhause // Datensicherheit

DATENSCHUTZRECHTLICHE RICHTLINIEN

Der Anbieter speichert die vom Benutzer zur Verfügung gestellten Daten zweckgebunden, ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme. Der Anbieter gibt die Daten der Kunden Drittpersonen nicht weiter. Bei der Verwaltung der Kundendaten geht der Anbieter gemäß den jeweils geltenden Bestimmungen des Gesetzes CXII aus dem Jahre 2011 über das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und über Informationsfreiheit vor.

Der Anbieter erklärt weiterhin, dass er die Vertraulichkeit der personenbezogenen und vertraulichen Informationen der Besucher und registrierter User der Website wahrt. Alle Angaben und Fakten, die dem Anbieter zur Kenntnis gelangt sind, werden vertraulich behandelt, und ausschließlich zur Erbringung der Dienstleistung sowie zu derer Entwicklung genutzt, ebenso für eigene Forschungen bzw. Statistiken verwendet.

Die Datenverwaltungsvorschriften des Anbieters sind auf die geltenden Bestimmungen des Datenschutzgesetzes abgestimmt.

Personenbezogene Daten können verwaltet werden, wenn

a) die betroffene Person ihre Zustimmung dazu erteilt hat, oder

b) ein Gesetz oder – im Sinne des Gesetzes für einen dort definierten Bereich – eine Verordnung der kommunalen Selbstverwaltung zum Wohle der Allgemeinheit dieses zulässt (im Weiteren: obligatorisches Datenmanagement).

Personenbezogene Daten können auch in dem Fall verwaltet werden, wenn das Erlangen der Zustimmung des Betroffenen nicht möglich ist oder mit unverhältnismäßig hohen Kosten einhergehen würde, und die Verwaltung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung des Datenverwalters erforderlich ist, oder wenn die Verwaltung zur Durchsetzung berechtigter Ansprüche des Datenverwalters oder einer Drittperson notwendig wird, und das Durchsetzen dieser Ansprüche mit der Einschränkung des Rechts auf personenbezogenen Daten im Einklang steht.

Personenbezogene Daten werden ausschließlich zu einem bestimmten Zweck, zur Ausübung eines Rechts und Erfüllung einer Verpflichtung verwaltet. In allen Phasen der Datenverwaltung muss diese dem Zweck der Datenverwaltung dienen, die Erfassung und Verwaltung der Daten müssen anständig und gesetzeskonform erfolgen. Nur solche Daten dürfen verwaltet werden, die zur Umsetzung des Ziels der Datenverwaltung unerlässlich und geeignet sind. Personenbezogene Daten dürfen nur in dem Maße und so lange verwaltet werden, wie zum Erreichen des Ziels erforderlich.

Sie haben durch das Registrieren auf unserer Website bzw. durch das Abonnieren unserer Newsletter Ihre Zustimmung dazu erteilt, dass Ihre personenbezogenen Daten von uns zu folgenden Zwecken genutzt werden:

* Kontaktpflege mit Ihnen,

* regelmäßige Information mithilfe unserer Newsletter,

* Direktwerbung,

* Marktforschung.

Der Anbieter erfasst nur solche personenbezogenen Daten, die vom Benutzer freiwillig angegeben wurden. Auf der Website ist es möglich, die dort veröffentlichten Artikel zu kommentieren – bei freiwilliger Angabe persönlicher Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden in der Datenbank des Anbieters erfasst.

Sollten Ihre Rechte trotz Ihres Protestes bei der Verwaltung Ihrer personenbezogenen Daten verletzt werden, haben Sie folgende Möglichkeiten des Rechtsbehelfs:

Sie können Informationen über die Verwaltung, die Richtigstellung sowie das Löschen oder Sperren Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, ausgenommen Fälle des obligatorischen Datenmanagements.

Auf Ihren Antrag erteilen wir Informationen über die von uns verwalteten bzw. in unserem Auftrag von der Datenverarbeitung verarbeiteten Daten, über die Quelle dieser, über Zweck, Rechtsgrundlage und Dauer der Datenverarbeitung, über Namen und Adresse (Firmensitz) des Datenverarbeitungsunternehmens sowie über dessen Tätigkeit in Bezug auf die Datenverwaltung; ebenso erhalten Sie Informationen darüber, wer und zu welchem Zweck Daten erhalten hat bzw. zurzeit erhält. Binnen kürzester Zeit nach Antragstellung, jedoch spätestens innerhalb von 30 Tagen, erteilen wir Ihnen die Information in schriftlicher und verständlicher Form.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn die Verwaltung dieser sich als rechtswidrig erweist, wenn Sie das beantragen, wenn das Ziel der Datenverarbeitung hinfällig wird, oder wenn die gesetzlich vorgeschriebene Zeitdauer der Datenspeicherung abgelaufen ist, wenn die Daten unvollständig oder falsch sind und dieser Zustand rechtmäßig nicht behoben werden kann, schließlich es wenn von einem Gericht oder einer Behörde angeordnet wird.

Sie werden über die Berichtigung oder das Löschen benachrichtigt, ebenso all diejenigen, denen diese Daten früher zum Ziel der Datenverwaltung weitergeleitet wurden. Eine Benachrichtigung ist nicht notwendig, wenn mit Rücksicht auf das Ziel der Datenverarbeitung begründete Interessen des Betroffenen nicht verletzt werden.

Sie können gegen die Verwaltung Ihrer personenbezogenen Daten Protest erheben, wenn

a) die Verwaltung (Übertragung) der personenbezogenen Daten ausschließlich zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen des Datenverwalters oder zur Durchsetzung begründeter Ansprüche des Datenverwalters, Datenempfängers oder einer Drittperson erforderlich ist, ausgenommen Fälle des obligatorischen Datenmanagements;

b) die Verwendung oder Übertragung personenbezogener Daten zum Zwecke des Direktmarketings, der Meinungsumfrage oder der wissenschaftlichen Forschung dient;

c) das Recht auf Protest im Gesetz verankert ist.

Der Datenverwalter prüft den Protest – bei gleichzeitiger Aussetzung der Datenverarbeitung –innerhalb kürzester Zeit nach Antragstellung, jedoch spätestens innerhalb von 15 Tagen, und informiert den Antragsteller über das Ergebnis der Prüfung. Sollte der Protest begründet sein, wird die Verwaltung der Daten – weitere Datenerfassung und Datenübermittlung inbegriffen – eingestellt, die Daten werden gesperrt, und über den Protest bzw. über die gemäß diesem ergriffenen Maßnahmen werden all jene benachrichtigt, denen vorher die vom Protest betroffenen personenbezogenen Daten weitergeleitet worden sind, worauf diese verpflichtet werden, die entsprechenden Maßnahmen zu setzen, um dem Protestrecht Geltung zu verschaffen.

Unterstützer

Szegedi Tudományegyetem Mérnöki Kar
Moxa
Beckhoff

Kontakt

Process Automatika GmbH.

Tel: +36209656562

H-6726 Szeged Gizella Straße 47.

Please leave this field empty.